... komm hin ... mach mit ... fühl dich wohl ...

Newsletter vom 23.09.2020

 

Neuigkeiten aus dem Mittendrin – Kemnath´s Familienzentrum

 

Oktober 2020

 


 

Hallo Ihr lieben Fans und Freunde unseres Mittendrin,

 

ich freue mich unglaublich, Euch heute – zum ersten Mal seit März 2020 – wieder ein Mittendrin-Monatsprogramm schicken zu können. Wie Ihr ja wisst, hat uns Corona ganz schön gebeutelt, die Auflagen sind hoch und der Mindestabstand ist in unseren sonst so gemütlichen Räumen nur schwer einzuhalten.

 

Dennoch sind wir frohen Mutes, mit einer beschränkten Teilnehmerzahl, einem für jedes Angebot gut ausgearbeitetem und vom Ordnungsamt genehmigtem Hygienekonzept, im kleinen Rahmen wieder mit einem Kursprogramm zu starten.

 

Unsere Kursleiterinnen sind hoch motiviert und freuen sich enorm, das Mittendrin mit Leben und ihrem Expertenwissen zu füllen. Allerdings gibt es auch einen Wermutstropfen: Gestern haben wir in der Teamsitzung mit unseren lieben Ehrenamtlichen beschlossen, dass wir in diesem Jahr mit unseren offenen Angeboten, dem Familienfrühstück und Mittwochstreff, noch pausieren werden.

 

Wir haben unzählige Einschränkungen, mit welchen wir umgehen müssten. Zum Beispiel wäre das Spielzimmer gesperrt, es gäbe kein Buffet und es müsste eine strikte Anmeldung mit stark eingeschränkten Besucherzahlen eingehalten werden. Die sonst so offenen und herzlichen Angebote wären spaßfreie Veranstaltungen, die unsere Ehrenamtlichen nicht mit einem guten Gefühl durchführen könnten, da sie ständig auf die Einhaltung des Mindestabstands achten müssten. Deswegen bitten wir ganz herzlich um Euer Verständnis, dass wir dieses Wagnis – besonders angesichts der gerade steigenden Infektionszahlen – nicht eingehen können.

 

 

 

Dennoch möchten wir Euch gerne einen Raum geben, Euch auszutauschen und neue Impulse zu bekommen. Deshalb planen wir seit Wochen schon zusammen mit unserem „WeiberWerk“, dem beruflichen Netzwerk für Frauen, unseren Aktionstag „Zu viel home, zu wenig office? Frauen und die Corona-Krise“. Gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und der Stadt Kemnath, wird diese Veranstaltung am 10.10.2020 von 14-18 Uhr in der Kemnather Mehrzweckhalle stattfinden.Natürlich habe ich ein detailliertes Hygiene- und Schutzkonzept erarbeitet, das von Ordnungsamt und Landratsamt genehmigt worden ist.

 

 

 

 

Kemnath´s dritte Bürgermeisterin Katharina Hage und Claudia Grillmeier, Organisatorin der Aktion „Lichtblicke“ im Landkreis Tirschenreuth, werden die Schirmherrinnen dieser Veranstaltung sein.

 

Besonders stolz sind wir darauf, dass sich mit der renommierten Soziologie-Professorin Jutta Allmendingerund Elke Büdenbender, Juristin und „First Lady“ Deutschlands, zwei prominente Frauen sofort bereit erklärt haben, uns digitale Grußworte zu schicken. Wir freuen uns auch sehr, dass Frau Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden, einen Impulsvortrag am Aktionstag halten wird. Danach können sich die Teilnehmenden in „Chatrooms“ zu unterschiedlichen Themenbereichen austauschen.

 

Bei einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion besteht die Möglichkeit, Fragen an Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik, dem Sozialwesen und dem Bildungsbereich zu stellen.

 

Dank der Förderung durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und die Stadt Kemnath ist die Teilnahme frei. Auch eine kostenlose, qualifizierte Kinderbetreuung ist möglich.

 

Eine Anmeldung zum Aktionstag erfolgt bitte ausschließlich per Mail unter der Adresse des Familienzentrums team@mittendrin-kemnath.de .

 

Alle Teilnehmenden bekommen Anfang Oktober eine Mail mit dem genauen Programmablauf und dem üblichen Fragebogen zum Ausschluss einer Corona-Erkrankung.

 

Wir hoffen, mit diesem Aktionstag auf die vielfältigen Veränderungen durch die Pandemie aufmerksam machen zu können und den Teilnehmerinnen eine Möglichkeit zu Austausch und Begegnung zu geben. Wir sind der Überzeugung, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt und eine gerechte Verteilung der Aufgaben in diesen Zeiten eine noch höhere Bedeutung als vorher haben. Gemeinsam möchten wir jedoch ebenfalls über die neuen Möglichkeiten und Chancen sprechen, die flexible Arbeitszeitmodelle und digitales Arbeiten mit sich bringen.

 

Wir freuen uns auf das Finden von möglichen Lösungsansätzen, neuen Impulsen und kreativen Wegen, mit den Folgen der Corona-Krise umzugehen.

 

Übrigens: Ihr müsst keine Angst haben, auf großer Bühne mitdiskutieren zu müssen 😊. Einfach kommen, zuhören und vielleicht die eine oder andere Anregung mitnehmen. Wir sitzen alle in einem Boot. Besonders freuen wir uns auf Frauen aus allen sogenannten systemrelevanten Berufen, wie z.B. Pflege- und Kinderbetreuungspersonal, Frauen, die im Einzelhandel arbeiten, etc.

 

Natürlich sind auch alle am Thema interessierten Männer ganz herzlich willkommen.

 

Im Anhang findet Ihr den Handzettel mit dem Programm und weiteren Informationen. Wir danken Euch ganz herzlich für´s Teilen, Werbung machen und natürlich dabei sein am Aktionstag.

 

Sollten wir – was wir alle natürlich nicht hoffen – die Veranstaltung aus Pandemiegründen absagen müssen, so geben wir rechtzeitig Bescheid.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Einige Angebote rund um die junge Familie gibt es im Oktober wieder. Wenn Ihr einen Kurs vermisst oder er schon ausgebucht war, dann meldet Euch bitte bei uns. Wir stehen im ständigen Austausch mit unseren Kursleiterinnen und Kursleitern, und versuchen, alles möglich zu machen, was gerade eben so machbar ist.

 

Die Teilnehmerzahl bei den Kursen und Vorträgen ist Corona-bedingt auf 8 Personen beschränkt.

 

Besonders freuen wir uns drüber, dass unsere Ehrenamtlichen vom Reparaturcafé und der Techniksprechstunde für Seniorenwieder für Euch da sind. Am 24.10.2020 finden diese beiden Angebote zusammen statt. Allerdings leider ohne Kaffee und Kuchen. Für eine Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich, da wir Zeitfenster bei den einzelnen Ehrenamtlichen vergeben müssen.

 

Bitte nicht einfach vor der Haustür stehen wie sonst, sondern bitte vorher anrufen (09642/70 33 800) oder eine Mail schicken an team@mittendrin-kemnath.de.

 

Für alle unsere Angebote gilt:

 

Menschen, die Anzeichen einer Erkältungserkrankung oder Fieber haben, dürfen nicht an den Veranstaltungen teilnehmen.

 

Beim Betreten und Verlassen der Räume muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

 

 

 

Veranstaltungen und Kurse Oktober 2020

 

 

 

Do., 01.10.

Stillstundemit der AFS Stillberaterin Flori Hopp, 9.30-11 Uhr, kostenlos, mit Anmeldung


Fr., 09.10.

Beginn Babymassage mit der Kinderkrankenschwester Michaela Kotlar, 9.30-10.30 Uhr,

für Babys von 6 Wochen bis etwa 8 Monate, Kosten 48 Euro inkl. Öl und Skript, mit Anmeldung


Fr., 09.10.

Selbsthilfegruppe „Menschen mit Zwangserkrankungen“18.30-19.30 Uhr, weitere Informationen und Anmeldung im Mittendrin-Büro


Sa., 10.10.

Aktionstag „Zu viel home, zu wenig office? – Frauen und die Corona-Krise“

in der Kemnather Mehrzweckhalle, 14-18 Uhr, mit großer Podiumsdiskussion, Vortrag, Grußworten von Prof. Jutta Allmendinger und Deutschlands „First Lady“ Elke Büdenbender, unterstützt vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“, kostenlos, mit Anmeldung


Di., 13.10.

Vortrag „Babys Ernährung im ersten Lebensjahr“mit Oekotrophologin Eva Gibhardt, 9.30 – 11.00 Uhr, kostenlos, mit Anmeldung


Di., 13.10.

Vortrag „Essen für ein starkes Immunsystem“mit der Ernährungsberaterin Tanja Franz, 19-20.30 Uhr, Kosten 5 Euro, mit Anmeldung


Mi., 14.10.

Aquarellkursmit dem Chamer Künstler Günter Haslbeck, 18.30-21.30 Uhr, Kosten 15 Euro inkl. Material,        mit Anmeldung


Mi., 21.10.

Trauertreffmit Trauerbegleiterin Elke Burger, 18.00-20.00 Uhr, mit Anmeldung, weitere Informationen unter 09642/1699


Sa., 24.10.

Reparaturcafé mit Techniksprechstunde für Seniorenmit unseren Ehrenamtlichen, Computerexperte Jürgen Blumberg und den Jugendlichen des Jugendrotkreuz Kemnath, 14.00 – 16.00 Uhr, weitere Informationen und Anmeldung im Mittendrin-Büro

So., 25.10.

„Raus in die Natur! – Spaß und Bewegung bei jedem Wetter“ mit Wanderführerin Martina Dötsch,             für Eltern mit Kindern von 2-3 Jahren, 14.30-16.00 Uhr, Treffpunkt beim Herrnhölzl wird bekannt gegeben, kostenlos gefördert vom AELF Tirschenreuth, mit Anmeldung

Di., 27.10.

Vortrag „Ernährung für Schwangere“mit Oekotrophologin Kristina Heinzel-Neumann, 19.00-20.30 Uhr, kostenlos, mit Anmeldung

Mi., 28.10.

Aquarellkursmit dem Chamer Künstler Günter Haslbeck, 18.30-21.30 Uhr, Kosten 15 Euro inkl. Material,          mit Anmeldung

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter 09642/70 33 800 (bitte auf AB sprechen), team@mittendrin-kemnath.de oder über Facebook Familienzentrum Mittendrin.

 

Wir sind uns sicher, dass wieder andere Zeiten kommen werden. In den Monaten dazwischen machen wir einfach das Beste aus der momentanen Situation. Solltet Ihr Fragen haben oder sonstige Hilfe und Beratung brauchen: Meldet Euch bitte. In unserem großen Netzwerk suchen wir Euch gerne die passgenauen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner heraus.

 

 

 

Herzliche Grüße aus dem Mittendrin – stellvertretend für das ganze Team der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kemnath´s Familienzentrum,

 

 

 

Jessika Wöhrl-Neuber

 

Dipl. Sozialpädagogin (FH)